Was schwimmt denn da? – Verirrte Tiere in der Nordsee

Immer mal wieder kommt es vor, dass sich nicht heimische Tiere in die Nordsee verirren, bestimmt haben Sie in den Nachrichten schon mal davon gehört. Aber wie kommt es, dass Tiere, die gar nicht in die kalte Nordsee gehören, auf einmal auftauchen?

Allen voran muss erwähnt werden, dass wir viele Arten die bei und mit uns leben überhaupt nicht kennen bzw. gar nicht wissen dass sie da sind. Wenn man an Walsichtungen denkt, denken die meisten an ferne Länder, aber hätten Sie gedacht, dass man in der deutschen Nordsee Wale und Delphine beobachten kann? Zugegebenermaßen sind diese Tiere und ihre Entdeckungen relativ selten, was natürlich auch mit der Überfischung im Zusammenhang steht. Also, was für heimische Exoten haben wir?

Delphine: Weißschnauzendelphin; großer Tümmler
Wale: Schweinswal
Haie: Glatthai, Heringshai, Dornhai; Katzenhai und auch der Riesenhai lebt in der Nordsee, aber eher nicht in der deutschen Nordsee sondern z. B. in Großbritannien.

Neben den heimischen Tieren kommt es aber tatsächlich hin und wieder vor, dass sich Tiere in die Nordsee „verschwimmen“. Es gab schon des öfteren Sichtungen von Zwergwalen, Finnwalen und sogar Buckelwalen. Doch auch sehr seltene Tiere wie z. B. die Meeresschildkröte, die eher warmes Gewässer bevorzugt, kann sich verirren. In den meisten Fällen endet das für die Tiere leider tragisch, da die Nordsee ungeeignet für sie ist und oft so flach, dass diese armen Tiere stranden und verenden. Besonders im Sommer geschieht dies immer wieder, denn durch die stark aufgewärmte Nordsee fühlen bzw. denken die Tiere, dass dies ein guter Ort zum leben wäre. Aber auch auf ihren Wanderungen verliert hin und wieder einer den Überblick und verirrt sich. Selbstverständlich trägt auch die Klimaerwärmung eine wesentliche Schuld an der Ausbreitung nicht heimischer Tiere. Klar freut man sich über Exoten,  allerdings können diese zur Verdrängung der heimischen Tiere beitragen. Viele der heimischen und nicht heimischen Meerestiere sind vom aussterben bedroht und obwohl sie auf der Artenschutzliste stehen, werden sie weiterhin gejagt und getötet. Überfischung und vom Menschen beeinträchtigte Meeresverschmutzung tun ihr Übriges auch dazu. 

Haie in der Nordsee…! Nun fragt sich vielleicht der eine oder die andere, ob diese wohl gefährlich sind – muss ich Angst haben beim Baden von einem Hai gefressen zu werden? Die Antwort lautet: Nein. Unsere heimischen Haie sind für uns Menschen absolut nicht gefährlich, Sie können also Ihr Bad in der Nordsee ohne Angst genießen.

Wir sind also auf der sicheren Seite, ganz im Gegenteil zu unseren Meeresbewohnern. Diese einzigartigen Tiere sind ein Teil von uns und unserer Nordsee, wir sollten also den Artenschutz ernster nehmen, wenn wir uns weiterhin an ihnen erfreuen wollen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Seite nutzt Cookies und Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Datenschutz | Einstellungen